Melanie

... ist Pressesprecherin bei Galeria Kaufhof.

05.10.2017

Fabian Geukens: Traumtänzer? Von wegen!

Die Reihe „Unsere Mitarbeiter ganz persönlich“ setzen wir mit Fabian Geukens (Foto unten, Mitte) fort. Damit sich das typisch-blonde Nordlicht in einen rassigen Latino verwandelt, greift der Mitarbeiter der Bremer Lederwarenabteilung in die Trickkiste. „Schwarze Schuhcreme in den Haaren und eine gute Portion Camouflage im Gesicht wirken Wunder“, lacht der 34-Jährige. Denn wenn er an Wochenenden als Turniertänzer in der Latein-Formation der TSG Ars Nova mit Tanzpartnerin Julia Mindermann einen zackigen Hüftschwung auf dem Parkett zeigt, schlüpft er in eine andere Rolle.
Tags: Mitarbeiter, Filialen
Fabian Geukens (Mitte): Turniertänzer in der Latein-Formation der TSG Ars Nova (Foto: André Sumowski)

Showtime ist angesagt, schließlich wollen die Wertungsrichter während der sechsminütigen Performance zu den heißen Rhythmen von Samba, Rumba, Cha-Cha-Cha, Paso doble und Jive überzeugt werden. Und was bei den acht strahlend lächelnden Paaren dann so elegant, synchron und schwerelos aussieht, ist in Wahrheit schweißtreibender Hochleistungssport. „Ein Turniertanz entspricht in etwa einem zügigen 1.000-Meter-Lauf“, weiß Geukens.

Aufs Siegertreppchen getanzt

Ein Traumtänzer ist Geukens, der pro Jahr rund 60 Turniere tanzt, nun wirklich nicht. Er weiß ganz genau, was er will, und dafür trainiert er hart: nach Dienstschluss, fünfmal in der Woche, oft bis spät in die Nacht. „Wir haben uns in diesem Jahr schon mehrfach aufs Siegertreppchen getanzt und sogar den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft“, sagt der gebürtige Hamburger. Und damit nicht genug: Mit derselben Tanzpartnerin ist er auch im Einzelpaartanz in der Klasse A überaus erfolgreich. Im vergangenen Jahr wurde das Duo u.a. norddeutscher Meister in der Hauptgruppe 2, in der Paare über 28 Jahre antreten. Die Titelverteidigung in diesem Jahr gehört zum Pflichtprogramm. „Beim Tanzen tauche ich in eine andere Welt ein, gleichzeitig macht es den Kopf so wunderbar frei“ – seine Worte erinnern an den Hit „Und wenn sie tanzt“ von Max Giesinger. Und Geukens setzt schmunzelnd noch eins drauf: „Welcher andere Sportler kann schon von sich sagen, immer eine schöne Frau an der Hand zu haben?“

Kontrastreicher Schuhwechsel

Von Kindesbeinen an ist der Vollblutverkäufer auf flotten Sohlen unterwegs - zunächst allerdings als Kicker in Fußballschuhen. Diese tauschte er erst im Alter von 25 Jahren gegen Tanzschuhe ein. „Ich hatte eine Sportverletzung und begleitete meine Turnier tanzende Freundin auf Krücken zu einem ihrer Wettkämpfe. Dort wurde ich mit dem Tanz-Virus infiziert. Und scheinbar habe ich trotz Spätstart auch noch das nötige Talent mitgebracht“, sagt der gelernte Einzelhandelskaufmann, der seine Ausbildung in der Sportabteilung des damaligen Horten-Hauses im Hamburger AEZ gemacht hat und seit 2011 im Bremer Haus tätig ist. Besaagte Freundin ist heute immer noch an seiner Seite – als Lebenspartnerin und Mitstreiterin in der Ars-Nova-Formation.

Fabian Geukens: Mitarbeiter in der Lederwarenabteilung der Galeria Kaufhof Bremen

Teint (nicht) aus der Tube

Die Fußballschuhe hat Fabian Geukens allerdings nicht komplett an den Nagel gehängt. Heute kickt der trotz „Werder-Umfeld“ bekennende HSV-Fan alle zwei Wochen im Galeria-Kaufhof-Team seiner Filiale. Seinen Job liebt er wie das Tanzen: „Der Einzelhandel ist abwechslungsreich, und ich mag den täglichen Kundenkontakt.“ In seiner Abteilung hat er auch immer einen Blick für die neuen Kofferdesigns: „Sie machen Lust auf Urlaub.“ In diesem Sommer ging es nach Mallorca. Und die spanische Sonne hat dazu beitragen, dass die Bräune beim nächsten Turnierauftritt nicht nur aus der Tube kam.