Drei Mitarbeiter der Galeria Kaufhof unterhalten sich.
Drei Mitarbeiter der Galeria Kaufhof unterhalten sich.
Henriette arbeitet seit 2006 im Bereich Unternehmenskommunikation im Kölner Service Center HBC Europe für die Galeria Kaufhof.

Hallo, mein Name ist Henriette!

Ich arbeite seit 2006 bei Galeria Kaufhof im Bereich Unternehmenskommunikation am Standort Köln beschäftigt.

Was mir wichtig ist: Menschen und Ihre Talente tragen unser Unternehmen. Kommunikation, Teamgeist und Respekt sind für mich dabei unverzichtbar.

Warum haben Sie sich für eine Aufgabe bei Galeria Kaufhof entschieden?

Ursprünglich wollte ich in die Werbebranche einsteigen und habe mich für ein Praktikum beworben. Ich kam zum „Werbehaus Köln“ und wusste gar nicht, dass es sich dabei um die Hausagentur des Kaufhofs handelte. Ich blieb insgesamt zwei Jahre dort und absolvierte parallel einen Abendstudiengang in Kommunikationswissenschaften. Ich habe recht schnell gemerkt, dass die Agenturlandschaft der klassischen Werbung nicht das richtige für mich ist. Und bin 10 Jahre später, über diverse Umwege, in der Unternehmenskommunikation der Galeria Kaufhof gelandet.

Was hat Sie überrascht?

Mich überrascht, wie viele Menschen sehr lange in diesem Unternehmen arbeiten, im Schnitt 20 Jahre, und noch viel mehr. Das kenne ich aus anderen Firmen nicht. Und es beweist doch, wie wohl sich die Kollegen hier fühlen und wie groß die Verbundenheit ist.

Was macht Teamarbeit bei Galeria Kaufhof aus?

Ich arbeite in einem Team, in dem die Meinung jedes einzelnen wertgeschätzt wird, egal ob es sich um einen Abteilungsleiter oder eine Praktikantin handelt. Wir arbeiten im offenen Austausch zusammen, sind füreinander da und helfen einander.

Was sind Ihre Ziele?

In meiner persönlichen Karriere bin ich nie so lange in einer Firma geblieben, wie ich jetzt bei der Galeria Kaufhof bin. Und das hat seinen Grund – ich fühle mich sehr wohl, wie angekommen. Daher sehe ich meine Zukunft auch weiter in diesem Unternehmen, aber vielleicht irgendwann in einer anderen Abteilung und/oder Hierarchiestufe.

Was machen sie in ihrer Freizeit?

Ich gehe gerne aus, auf Konzerte, ins Theater oder Kino, treffe mich mit Freunden. Meine Familie ist mir sehr wichtig, allen voran mein Mann.

Jobangebot

Finden Sie ein Angebot, das Sie nicht ablehnen möchten.

Kontakt

Wir sind auch ganz persönlich für Sie da.
Wenn Sie noch weitere Fragen haben.